Pilotenuhr Navigation

Kursfindung / -setzung

Bearing ist die Kompaßrichtung, die es zu suchen gilt.
Neben der Orientierung an Himmelserscheinungen, s. https://www.youtube.com/watch?v=3SMufuz_Hqe
gibt es noch Funkpeilung eines Flughafens.
Die Kompaßanzeige ist wegen der unterschiedlichen magnetischen Mißweisung bis zu 13° zu ungenau.

 

Heading ist die Kursbestimmung / -findung.
Wird z.B. ein Funkzeichen aus 210° empfangen, dreht man die Lünette einfach mit diesen Wert auf die Südposition (weißer Pfeil) und liest aus der Markierung im roten Ring 270°, also West, ab.
Das ist der aktuelle Kurs. Grade links vom Südpunkt werden dann rechtsläufig gedreht.
Hat man z.B. durch die Sonnenpeilung den Südpunkt gefunden, entfällt eine Drehung der Lünette und man kann die Kursmarke auf den gewünschten Kurs drehen.
Der große Vorteil dieser Anordnung ist: die Uhr muß nicht in einer bestimmten Richtung gehalten werden, sondern ist unabhängig davon.

Piloten_Aut
Pilotenchono10aZ4sw